Skip Navigation
Left content here
Right content here
Jobs mit LinkedIn abgleichen

Jobs durchsuchen nach

Hallo, ich bin Tatyana. Department Manager.

Ich bin ein Mensch, der praktisch arbeiten muss. Ich kann nicht den ganzen Tag im Büro sitzen. Ursprünglich komme ich aus einer ganz anderen Branche: Ich bin Chemikerin und stamme aus der Ukraine. Dort habe ich studiert und das Fach als Lehrerin unterrichtet. Chemie ist etwas Praktisches: Da macht man Experimente, analysiert und forscht. Chemie hat zudem sehr viel mit Textilien und Stoffen gemeinsam. Später habe ich in Düsseldorf an der Modeakademie studiert, Mode- und Designmanagement. Design ist einerseits etwas Kreatives, Management aber auch etwas Praktisches, das man direkt auf der Fläche umsetzen kann. Beide Studiengänge waren sehr hilfreich für meinen Job hier. Überhaupt denke ich: Im Leben zählt Erfahrung. Und je mehr man davon hat, umso besser.

Besonders wichtig: der direkte Kontakt mit den Mitarbeitern

Bei Primark habe ich vor 3,5 Jahren angefangen, als Supervisor in Köln. Seit einigen Monaten bin ich hier Department Manager, Abteilungsleiterin. Wenn ich morgens komme, schaue ich über die Listen und informiere mich über die Umsätze vom Vortag. Aus diesen Informationen leite ich die Ziele für den Tag ab. Dann gehe ich durchs Lager und prüfe die Bestände. Danach gehe ich auf die Fläche und begrüße meine Mitarbeiter. Bei der Gelegenheit frage ich sie, was es Neues gibt. Das ist der wichtigste Part überhaupt. Und auch das Schönste: der direkte Kontakt mit den Mitarbeitern. Dass man mit den Mitarbeitern interagiert, sie motiviert.

Gemeinsam planen und umsetzen

Man benötigt Fingerspitzengefühl, um zu sehen, welche Artikel sich eventuell besser verkaufen, und man braucht ein Gespür für die Stoffe. In der Hinsicht hilft mir mein Studium. Gute Management-Fähigkeiten sind natürlich auch sehr wichtig. Dazu gehört beispielsweise Kommunikation. Dass man täglich mit den Mitarbeitern Gespräche führt. Dass man Missverständnisse beseitigt. Ich liebe diesen Austausch! Wir haben 38 verschiedene Nationen im Haus und je nachdem, wie etwas formuliert wird, gibt es unterschiedliche Interpretationen. Umso wichtiger ist es, noch mehr zu kommunizieren und sich miteinander zu verständigen. Ich lerne täglich sehr viel dazu. Auch meine eigene Kommunikation habe ich dadurch extrem verbessert.

Kurz bevor wir öffnen, machen wir noch ein Meeting, besprechen die Zuständigkeiten für den Tag und verteilen die Aufgaben. Und wir setzen uns neue Ziele für den Tag: Wie viel Budget müssen wir noch erreichen und durch welche Maßnahmen können wir das schaffen? Gibt es einen neuen Artikel, den wir besser präsentieren können? Müssen wir etwas umstellen? Top- Artikel ziehen wir nach vorn, jeden Tag wird ein bisschen umgebaut, man ist sehr praktisch unterwegs. Ich brauche das Praktische.

tatyana

Das Miteinander motiviert

Ich freue mich jeden Tag auf die Arbeit, darauf, die Mitarbeiter zu motivieren und zu coachen. Gerade die täglich neuen Herausforderungen, Themen wie Konflikt- oder Problemlösung, machen mir unheimlich viel Spaß. Hier ist ja das Spannende, dass so viele verschiedene Menschen zusammentreffen und dabei fair miteinander umgehen, obwohl es nicht immer einfach ist. Aber das macht es umso interessanter. Primark hat eine Akademie, an der Manager und Supervisor ein- bis zweimal im Jahr an Schulungen teilnehmen. So können wir unsere Management-Fähigkeiten verbessern und ausbauen. Wenn ich dann sehe, dass ich meinen Mitarbeitern wirklich helfen und sie weiterbringen kann, bin ich glücklich. Es freut mich einfach sehr, etwas zu geben – und dabei dem Unternehmen zu höheren Umsätzen und mehr Budget zu verhelfen. Es ist wichtig für mich, dazuzugehören.

Ich liebe den Austausch. Und ich brauche das Praktische.

Kürzlich angesehene Jobs

Keine kürzlich angesehenen Jobs gefunden.